Über V.I.P.

V.I.P. Entertainment & Merchandising AG (V.I.P.) ist im profitträchtigen Handel mit Lizenz- und Merchandisingrechten sowie TV- und Videoprogrammen aktiv und wächst hierbei bedeutend
schneller als diese äußerst expansiven Märkte.

V.I.P.’s Schwerpunkte bilden

  • populäre TV-Zeichentrickserien und Film-Lizenzen
  • die Lizenzierung bekannter Figuren aus Film und Fernsehen sowie der Musikszene und dem Sport für Merchandisingartikel
  • die Vermittlung von Prominenten in der Werbung
  • das „Brand Transfer” berühmter Markennamen für Lizenzprodukte

V.I.P. wurde im April 1999 von Sir Michael Lou gegründet, um die Geschäfte seiner seit 1981 erfolgreichen Einzelfirma V.I.P. Promotions, einer der größten unabhängigen Lizenzagenturen im deutschsprachigen Raum, weiterzuführen. V.I.P. Promotions erlangte ihre Führungsposition mit der Vermarktung von Lizenzrechten an der TV-Serie DALLAS und Filmerfolgen wie Stars Wars, James Bond, Pippi Langstrumpf, Tarzan u. a.

Im Zuge der weiteren Expansion plant V.I.P. die Ausweitung der Geschäfte auf die gesamte Wertschöpfungskette durch den Erwerb exklusiver Verwertungsrechte an Zeichentrickserien und Filmen. Hierdurch profitiert V.I.P. bereits vor dem Merchandising durch den Verkauf der TV-Rechte und zusätzlich an Videos, Computerspielen, DVD, Internet usw.
Als weiteres Standbein soll ein kleines aber feines Archiv interessanter Hollywood-Filme das Lizenzprogramm abrunden, Synergieeffekte beim Vertrieb nutzen und durch Diversifikation für eine weitere Risikobegrenzung sorgen.
Analog zum weiteren Ausbau des Lizenzgeschäftes und der Festigung der Führungsposition bei der Vermittlung Prominenter, sind der Aufbau eines Internet-Shops für Lizenzprodukte aller Anbieter und weitere e-commerce-Aktivitäten geplant.

Dirk Nijhuis
Aufsichtsratsvorsitzender